TV Königsberg : TG 48 Schweinfurt 35:11 (17:9)

Nichts zu holen war für die Mannen der TG48 im Auswärtsspiel beim Spitzenreiter TV Königsberg.  Ersatzgeschwächt machte sich die TG am 12.03.2016 auf den Weg nach Haßfurt. Drei Stammspieler nahmen an diesem Tag erfolgreich am „Braveheart Battle“ in Bischohfsheim  teil, fehlten aber beim schweren Auswärtsspiel. Die Gastgeber gingen von Beginn an konzentriert aus einer starken Abwehr zu Werk.  Schon recht bald lagen die Gäste aus Schweinfurt 9:5 zurück. Glücklose Angriffsaktionen der TG und einige Konter der Königsberger sorgten für den Pausenstand von 17:9.
In der Kabine gab es bei der TG noch einen Versuch die vorhandenen Kräfte zu bündeln. Leider blieb die Wirkung aus.  Im Gegenteil, die TG wurde in der zweiten Hälfte förmlich überrollt.  Zu den weiterhin glücklosen Aktionen im Angriff kamen blitzschnelle Konter der Hausherren. Auch aus der offenen Deckung der Königsberger konnten die Gäste weder durch Einzelaktionen noch über den Kreis einen Vorteil ziehen. Besonders bitter ist für die TG die Tatsache, dass sich mit Johannes Höger einer der Rückraumspieler verletzte und die letzte Phase des Spiels von der Bank aus erlebte.  So ging die Partie letztlich überdeutlich mit 35 : 11 an die Gastgeber.

Torschützen TG: Johannes Höger (1), Sebastian Seufert (2), Tilmann Stäblein (3 + 1-7m), und Peter Koch (4)

Bericht: Harald Peter